Einfache Uhren für Frauen: Die besten Modelle und wo ihr sie kaufen könnt

In diesem Artikel geht es um die 5 besten Modelle in Sachen minimalistische Uhren für Frauen – was sie so trendy macht und wo ihr sie findet.
Sponsored

Lerne welche einfache Uhr zu dir passt und auf welche Qualitätsmerkmale du achten solltest

Es scheint ganz so, als würden Jahr für Jahr immer mehr einfache Uhren für Frauen aus der Erde sprießen – die richtige für einen selbst zu finden, kann da zum waschechten Alptraum werden. 

Eine schlichte Uhr zu tragen sieht gut aus und fühlt sich gut an. Elegant, vornehm und distinguiert, können diese Accessoires das Selbstbewusstsein fördern und gleichzeitig an unserer Beziehung zur Zeit erinnern – unsere aller kostbarste Ressource. 

Wie bei allen anderen Produkten auch, muss man hier aber Abstriche je nach Qualität machen. Manchmal sehen Uhren eben einfach auf den Bildern besser aus, als in echt. In der Regel sind die bekannteren Anbieter einfacher Uhren recht zuverlässig, doch ganz sicher vor billigem Material, schlechter Verarbeitung, stockiger Mechanik und ähnlichen Mängeln ist man auch hier nicht.

Aus diesem Grund ist es also wichtig, sich vorher ein wenig mit der Produkt-Recherche zu beschäftigen – um vorher sicherzugehen, dass man auch ja kein Geld an etwas verschwendet, das nicht zuverlässig, effektiv oder preiswert ist. Daher nun also diese Liste, um die riesige Auswahl auf ein paar unfehlbare Klassiker zu reduzieren und diese zu vergleichen. 

Warum eine einfache Uhr?

Welche Gründe sprechen denn jetzt genau dafür, einfache Uhren für Frauen zu kaufen?

  1. Sie untermalen dein Outfit, egal zu welchem Anlass du gekleidet bist, und ergänzen daher das gewisse Etwas zu jedem Look. 
  2. Mit einer geschmackvollen Uhr am Arm wirkt man gleich viel professioneller und organisierter.
  3. Sie können als Persönlichkeits-komplimentierendes Statement-Piece funktionieren.
  4. Sie erhöhen die Chancen auf einen selbstbewussten, charismatischen Auftritt.
  5. Man strahlt eine Art Stolz und Ehrgeiz aus, wenn man einen handwerklich-herausragenden Zeitmesser am Handgelenk trägt.
  6. Sie erinnern dich nicht bloß an die Uhrzeit, sondern auch daran, deine Lebenszeit sinnvoll zu nutzen – mit den Dingen, die dir Freude bereiten. 
  7. Als absolutes Traditions- und Funktionsaccessoire wird eine schöne Armbanduhr nie aus der Mode gehen und nie wirklich durch ein Smartphone ersetzt werden können. 

Wer also einen Bindeglied zwischen persönlichem Kleidungsstil und praktischem Statement-Accessoire sucht, sollte sich eine einfache Uhr anlegen – und zwar die Richtige!

3 Mythen über einfache Uhren für Frauen

Es gibt unzählige Vorteile, die dafür sprechen, eine einfache Uhr zu tragen. Inmitten aller positiven Informationen hierzu gibt es aber gleichermaßen auch jede Menge Unfug – Gerüchte, Mythen – die deinen Kauf in die falsche Richtung hin beeinflussen könnten.

Mythos #1: Einfache Uhren sehen billig aus

Manche sind der Auffassung, dass es einfachen Uhren an komplizierteren Deko-Elementen fehle und sie daher billig aussähen und nicht wie ein echtes Designprodukt. Doch das ist Unsinn. 

Minimalismus ist eine Art Philosophie dahingehend, sich auf weniger zu beschränken, sich auf diese kleine Anzahl an Attributen aber zu konzentrieren und sie bestmöglich zur Geltung zu bringen. Und das ist gar nicht so einfach wie man denkt. Obwohl die Schlichtheit anderweitig vermuten lässt, ist eine simple Uhr zu erschaffen weitaus schwieriger, als man meinen würde. Einfache High-End-Uhren erfordern hunderte Stunden an devoter Detailarbeit, bevor sie das Licht der Welt erblicken – Qualität statt Quantität!

Tatsächlich ist es so, dass je nach Modell, eine einfache Uhr um einiges beeindruckender wirken kann, als eine mit lauter Schnickschnack. Deswegen sieht man auch an vielen Berühmtheiten gerne schlichtere Uhren, als Zeichen von luxuriöser Eleganz, aber ohne Protz und Prunk – weniger ist mehr! 

Mythos #2: Je höher der Preis, desto höher die Qualität

Absolut eine der größten Missverständnisse heutiger Zeit. Jede:r Uhrenexpert:in kann bestätigen, dass es unsagbar schlechte Uhren zu unsagbar hohen Preisen gibt, und super Quali auch für kleinere Budgets. 

Preise richten sich nach unterschiedlichen Komponenten, darunter zum Beispiel auch wie viele Glieder es entlang der Lieferkette gibt, wie hoch die Manufakturkosten sind, oder welche Werbestrategie der Anbieter verfolgt. Die Kluft zwischen dem Verkaufspreis und der wirklichen Arbeit und Mühe, die in die Uhr geflossen sind (oder eben auch nicht), kann riesig sein.

Manche Uhren, die man für 5000€ kauft, werden in Wahrheit für ein paar Hundert Euro produziert. Es sei also gesagt, dass Preis auf keinen Fall als alleinige Entscheidungsvariable herhalten sollte. 

Mythos #3: Wer ein Smartphone besitzt, braucht keine Uhr mehr

Manche Leute fragen sich wirklich, ob sie eine Uhr brauchen, wenn sie immer ein Handy an sich haben, das ihnen die Uhrzeit genauso gut zeigen kann und noch viel mehr. 

Zunächst sei angemerkt, dass eine Uhr natürlich eine weitaus längere Batterielaufzeit hat – egal wo du bist, was dir oder deinem mobilen Gerät passiert, deine Armbanduhr wird dir die Zeit zeigen. Darüber hinaus birgt eine Uhr bei weitem nicht dasselbe Ablenkungspotential wie ein Handy. Man guckt sie kurz an und weiß was Sache ist, und verliert sich nicht in irgendwelchen Nachrichten, Social Media Feeds oder Spielen. 

Neben dem rein praktischen Aspekt ist eine Uhr eben auch einfach ein ästhetisch sehr hochwertiges Objekt, das den eigenen Style auf’s nächste Level heben kann.

3 Fakten zu einfachen Uhren

Eine Checkliste mit drei unbestreitbaren Wahrheiten zu den Vorteilen einer einfachen Uhr: 

Fakt #1: Einfache Uhren sind zeitlos

Eine der wichtigsten Eigenschaften einfacher Uhren ist, dass sie niemals aus der Mode kommen. Sie sind so klassisch und stilsicher, dass sie die Zeitgrenzen üblicher Trends problemlos überleben. Auch vor 100 Jahren waren einfache Uhren populär, und in 100 Jahren werden sie es immer noch sein. 

Wer sich mit Fashion auskennt wird attestieren können, dass eine einfache Uhr das unfehlbarste Mittel zum Zweck eleganten Styles ist.

Fakt #2: Einfache Uhren sind vielseitig und machen sich in jedwedem Setting gut

Ein weiterer Benefit einfacher Uhren ist, dass sie extrem vielseitig sind – sie sehen mit jedem Outfit, zu jedem Anlass super aus. 

Egal ob für’s Bewerbungsgespräch, Freizeit, oder das romantische Dinnerdate – mit einer simplen, eleganten Uhr schindet man überall zu jeder Zeit Eindruck. 

Deswegen gibt es ja schließlich auch so viele Fans und so viele Anbieter. Man muss dann nämlich nicht mehr für jedes Event ein anderes Accessoire parat haben, sondern hat eines, das für den Gang zum Supermarkt genauso geeignet ist, wie für den Hochzeitsbesuch. 

Fakt #3: Hohe Qualität gibt es zu niedrigen Preisen

Fast das schönste in Punkto einfache Uhren für Frauen ist, ist dass es qualitativ ausgezeichnete Modelle für kleines Geld gibt.

Ohne die ganzen Verzierungen sparen die Macher dieser Uhren an Produktionskosten, können den Fokus ganz auf’s Wesentliche richten und ihre Stücke zu viel geringeren Preisen verkaufen, als ihre maximalistischen Kontrahenten. Das Ergebnis sind dann liebevoll designte, zuverlässige, einfache Uhren für Frauen für unter 200€. 

Und nun zu der Handvoll Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dich in den Kaufrausch stürzt. 

Auf was du beim Kauf einer einfachen Uhr achten solltest

Kriterium #1: Sie sollte über ein gutes Laufwerk verfügen

Das Laufwerk einer Uhr ist ihr Motor und sorgt dafür, dass all ihre Funktionen – die Zeiger, die Datumsanzeige etc. – auch ja laufen. Wenn man also eine Uhr möchte, die lange Freude bereitet, sollte man auf das Laufwerk achten.

Die wohl besten Laufwerke, so sagt man, kommen aus Japan und der Schweiz. 

Das japanische Miyota Laufwerk ist das wohl zuverlässigste, akkurateste Quartz-Laufwerk auf dem Markt. Die Quartz-Kristalle vibrieren 32.768 Mal pro Sekunde und sind daher Garant für  Genauigkeit und Präzision. Dem ähnlich sind auch die Swiss Ronda Series 5 Laufwerke. Auf diese beiden sollte man also achten, wenn man sich Uhren anschaut. 

Kriterium #2: Die Bestandteile der Uhr sollten jeweils distinguiert und mit Liebe zum Detail gefertigt sein

Man kann die Qualität einer Uhr daran erkennen, ob ihre Einzelteile jeweils für sich alleine stehen können – sprich, wie machen sich das Gehäuse, die Krone etc. unabhängig vom Gesamtbild. Wer also in den jeweiligen, einzelnen Details der Uhrteile ein gewisses, handwerkliches Niveau erkennen kann, kann sich sicher sein, dass die Uhr von höherer Qualität ist. 

Oftmals haben zum Beipsiel die Kronen von Uhren eine kleine Gravur, ein Logo des Uhrmachers in sich – die Signatur des Schöpfers. Auch auf die Zeiger darf man achten. Diese und andere Feinheiten sind wie Persönlichkeitsmerkmale der Uhr. 

Kriterium #3: Qualitativ-hochwertige Materialien 

Zu guter Letzt muss man natürlich die Materialien im Auge behalten, wenn man ein Urteil über eine einfache Uhr fällen möchte. Wenn ein Uhrgehäuse aus 316L Edelstahl besteht, dann ist das ein gutes Zeichen. Dieses ist sehr rein und nahezu unzerstörbar. Wegen Letzterem nennt man es auch manchmal “Marine Grade Stainless Steel”, weil es dank seiner Korrosionsresistenz oft für Geräte benutzt wird, die mit Wasser zutun haben.

Bei Uhren mit Lederarmband sollte man darauf achten, dass das Leder auch wirklich Leder, “Genuine Leather”, ist – ein Indikator für Komfort und Belastbarkeit.   

Top 5 einfache Uhren für Frauen auf dem Markt

Nach viel Recherche, in Anbetracht der Ratschläge sämtlicher Expert:innen und den echten Bewertungen echter Kund:innen, habe ich nun eine Liste rund um einfache Uhren für Frauen erstellt – hier die Top 5:  

1. Nordgreen – Philosopher

FAZIT

Der Philosopher sit eine hochwertige, einfache Uhr aus dem Hause Nordgreen, einem skandinavischen Startup mit Sitz in Kopenhagen. Chefdesigner Jakob Wagner, der schon für Bang & Olufsen, Hay und Capellini tätig war, hat schon fünf Mal den iF Design Award gewonnen, bis er für den Philosopher seine sechste Auszeichnung vom prestigeträchtigen deutschen Designgremium erhielt.

Die Uhr wurde entworfen um Luxus bezahlbar zu machen, besteht aus Top-Materialien und unterliegt handwerklichem Feingefühl. Angetrieben wird sie von einem japanischen Miyota Laufwerk, was sie sehr präzise macht. Das (40mm) Gehäuse ist aus poliertem 316L Edelstahl, was der Uhr einen robusten, modernen Look verleiht. Die Krone ist mit dem Emblem der Marke versehen, was man für gewöhnlich nur von High End Labels kennt. Außerdem weist sie ein Relief auf, das einem einfacheren Grip dient.

 

Das wohl außergewöhnlichste Feature der Uhr ist aber ihr asymmetrisches Zeigerensemble sowie das mehrdimensionale Zifferblatt. Wie Klingen, die durch die Zeit schneiden, bewegen sie sich über die etagenartige Fläche der Uhr – metaphorisch steht dieser Prozess laut Designer Jakob Wagner dafür, wie wir durch die Zeit gleiten, wie ein Messer durch die Butter.

Nordgreen befasst sich neben schönen Uhren auch mit Ambitionen für einen besseren Planeten. Ein Teilerlös jeder verkauften Uhr geht nämlich an einen von drei Spendenvereinen, die sich jeweils Bildungs-, Trinkwasser-, und Umweltschutz-Initiativen in Entwicklungsländern widmen. 

Jede:r Besitzer:in eines Philosopher kann die Qualität, den eleganten Look und das sensationelle Preis-Leistungsverhältnis bezeugen. All das im Hinterkopf, so ist es fast klar, dass der Philosopher Platz 1 dieser Liste belegen muss.

PRO

  • Ungewöhnliches, einzigartiges Design, das sich von dem anderer einfachen Uhren abhebt
  • Robustes, modernes Gehäuse aus 316L “Marine Grade” Edelstahl
  • präzises Miyota Laufwerk aus Japan
  • Profunde Ästhetik und durchdachte Details
  • Auch mit komfortablen, ausdauernden Lederarmbändern in verschiedenen Farben erhältlich
  • Nachhaltig und wohltätig
  • Von weltbekanntem Designer Jakob Wagner entworfen
  • Großartiges Preis-Leistungsverhältnis
  • Tausende zufriedene Kund:innen-Bewertungen 
  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie

KONTRA

  • Begrenzt verfügbar und dadurch schnell ausverkauft
 

2. Mondaine – Helvetica No1 Light

FAZIT

Die Mondaine Helvetica ist eine verspielte, saubere, elegant-einfache Uhr. Eine wunderbare Alltagsuhr aus Schweizer Schmiede, zu entsprechendem Preis. Die Details der einzelnen Komponenten lassen vermuten, dass es sich hierbei um ein qualitativ einwandfreies Produkt handelt. 

Einige Elemente fallen sofort auf, so zum Beispiel der nahezu nahtlose Übergang von Armband zu Uhrgehäuse, sowie die Beschriftung des Zifferblatts, die in die Datumsanzeige übergeht. Das Laufwerk ist das oben erwähnte Ronda 715 , und das Gehäuse ist aus poliertem Edelstahl – unklar aber, ob es sich hierbei um 316L Edelstahl handelt oder nicht. 

Die Uhr weist viele starke Charakteristika auf, lässt aber angesichts des Preises womöglich noch an Wow-Faktor zu wünschen übrig. Manch eine(r) hält dieses Modell deswegen also vielleicht für nicht ausgefallen genug, um sie von ähnlich aussehenden, einfachen Uhren niedrigerer Preisklassen zu unterscheiden.

PRO

  • Gut gemachte Schweizer Uhr
  • Alltagstaugliches, Minimalistisches Design
  • Enthält einige schöne Special Features
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis 

KONTRA

  • Für manch eine(n) zu schlicht angesichts des Preisschilds
  • Billigeren, konkurrierenden Modellen zu ähnlich
  • Unklarheiten bezüglich des Materials

3. Solios – Solar White Silver Mesh

FAZIT

Die Solios Solar White ist ein Original in Sachen Minimalismus und obendrein ein perfekter Fit für diejenigen, die bei ihrem Konsum Wert auf Nachhaltigkeit und Umwelt legen. Der Zeitmesser funktioniert nämlich mit grüner Energie.

Die Batterie lädt sich selbst wieder auf, durch eine integrierte Solarzelle. Das Äußere ist aus 316L Edelstahl, was wiederum für die Robustheit der Uhr spricht. 

Das Design ist leider nicht halb so beeindruckend, wie die Technologie, die dahinter steht. Zwar, wie gesagt, absolut einfach, hebt sich die Uhr durch kein visuelles Detail so wirklich von vergleichbaren Anbietern ab. Die Einzelteile weisen kaum Wiedererkennungswert auf, sind also in diesem Sinne vielleicht sogar einen Ticken zu einfach.

PRO

  • Außergewöhnliches Solar-Getriebe
  • Cleaner, eleganter Look
  • Keine Auswechslung der Batterie von Nöten
  • Ausdauerfähiges Gehäuse aus 316L Edelstahl 

KONTRA

  • Kaum optische Alleinstellungsmerkmale 
  • Zu teuer dafür, dass sie sich visuell kaum von “normalen” Uhren  abhebt

4. Skagen – Ryle Two-Hand Silver-Tone

FAZIT

Dieses Modell ist besonders schön und auch wahrhaftig anders als viele Mitbewerber der Minimalismus Kategorie, durch die römischen Zahlen des Zifferblattes und das rechteckige Gehäuse – sowohl als auch eher seltene Attribute für dieses Genre.

Trotz der irgendwie unkonventionellen Optik macht die Uhr in jedem Setting was her, sowohl auf der Arbeit als auch zum Feierband. Die Ingredienzen der Uhr machen einen preislich gerechtfertigten, qualitätsstarken Eindruck und Käufer:innen sprechen in hohen Tönen von dem Modell.  

Ein Manko wäre aber vielleicht die doch sehr uninspirierte Krone. Schade wenn man bedenkt, wie experimentell die Uhr in anderen Bereichen ihres Designs aufgebaut ist. Auch die Materialien werden nur oberflächlich thematisiert: zwar aus Edelstahl, ist die Klasse jenen Edelstahls leider nicht gelistet. Einige User:innen beklagten sich auch über die Dicke der Uhr, wobei das auch als subketive Geschmackssache verstanden werden, und daher nicht zwingend als  universelles Kontra-Argument herhalten kann.

PRO

  • Römisches Zifferblatt und rechteckige Gehäuseform machen dieses zum Stand-Out-Modell 
  • Super anpassungsfähig, schick und trotzdem für’s Day-to-Day geeignet
  • Angemessenes Preis-Leistungsverhältnis 

KONTRA

  • Die Krone ist leider sehr unscheinbar
  • Fehlende Transparenz in Punkto Materialien
  • Einigen User:innen zu Folge etwas zu klobig

5. Daniel Wellington – Classic St. Mawes 36mm

FAZIT

Die Classic St. Mawes von Daniel Wellington ist eine Unisex Uhr ganz im Stil der Skandi-Chic Bewegung, und daher auch äußerst tragbar in jedweder Kombination.

Das Laufwerk ist japanisch, das Gehäuse aus schönem Roségold-Edelstahl. Die Uhr ist äußerst kostengünstig und scheinbar erfolgreich bei Einsteiger:innen des Uhr-Tragens. 

Wer jedoch schon einen Schritt weiter ist, der oder die wird hiermit nicht ganz glücklich – dafür ist sie womöglich einfach zu einfach. Auch in Sachen Qualität ist die Uhr zwar angesichts des kleinen Preises nicht zu bemängeln, doch nennenswert besser oder schlechter als die Konkurrenz ist sie damit auch nicht. Besonders offen im Umgang damit, was die genauen Inhalte der Teile sind, ist die Firma auch nicht. 

Wem das aber alles nichts ausmacht und wer einfach nur eine simple, funktionserfüllende Uhr sucht, wird hier wortwörtlich auf seine Kosten kommen. 

PRO

  • Kleines Preisschild
  • Clean und Elegant
  • Vielseitig kombinierbar

KONTRA

  • Geringer Wiedererkennungswert 
  • Wenig Transparenz bezüglich der Materialien
  • Nicht besonders originelle Brand und nicht für herausragendes Handwerk bekannt

Dies ist ein gesponserter Beitrag.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
Scroll to Top